DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Eine leistungsfähige und kundenorientierte Logistik ist in der heutigen Zeit ohne umfassenden EDV- Einsatz nicht denkbar. Neben der Unterstützung bei der Disposition und Abwicklung der Sendungen an unseren Niederlassungen betrifft das insbesondere die Dokumentation der Sendungsverfolgung – von der Abholung beim Absender bis zur Zustellung an Ihrer Haustür.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten, die wir zur Abwicklung Ihrer Aufträge erhalten, nimmt dabei eine besonders wichtige Position in unserer täglichen Arbeit ein. Durch regelmäßigen Kontakt mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten stellen wir sicher, dass unsere Verfahren zur Abwicklung und Dokumentation der Sendungen datenschutzrechtlich einwandfrei sind.

Welche Informationen erhalten wir und wozu werden diese benötigt?

Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei jedem Besuch eines Nutzers auf dem Internetangebot der Hermes Germany GmbH werden bestimmte Daten temporär von unseren Webservern in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Um den datenschutzrechtlichen Anforderungen zu entsprechen, wird vor der Speicherung der Datensätze die dazugehörige IP-Adresse anonymisiert. Die folgenden Daten werden bei jedem Zugriff auf unsere Website in einer Protokolldatei gespeichert:

  • die anonymisierte IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • das Datum und die Dauer des Besuchs des Nutzers
  • die Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des Betriebssystems
  • die Webseiten der Hermes Germany GmbH, die der Nutzer besucht
  • die Webseite, von der aus der Nutzer uns besucht

Diese Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und nach einer festgelegten Frist gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Darüber hinausgehende, personenbezogene Daten wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse werden nicht erfasst. Diese Angaben stehen uns nur zur Verfügung, wenn Sie sie z. B. bei der Registrierung auf myHermes.de, beim Erstellen eines Auftrags oder bei der Teilnahme an Gewinnspielen freiwillig gemacht haben.

Diese Website unterstützt Retargeting-Techniken. Diese Technologie ermöglicht es, auf anderen Websites gezielt jene Internetuser mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Dienstleistungen interessiert haben oder nach statistischen Kriterien für diese Dienstleistungen interessieren könnten. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis einer Cookie-basierten Analyse des Nutzerverhaltens.

Für die Analyse setzten wir die Dienstleister Adform und Semasio ein. Selbstverständlich werden hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert oder weitergegeben, stattdessen erfolgt die kundengruppenspezifische Werbung durch Clusterbildung der verschiedenen Aktivitäten von Nutzern.

Daten, die wir vom Absender der Sendung erhalten

Der Absender einer Sendung übermittelt uns auf elektronischem Weg die folgenden personenbezogenen Daten vom Empfänger der Sendung:

Namen und Anschrift

(Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort)

Die Daten verwenden wir in den Tourenunterlagen, um die Sendung zustellen zu können.

Telefonnummer

Die Telefonnummer wird im Einzelfall benötigt, falls bei der Zustellung ein Problem auftritt und wir z. B. einen neuen Zustelltermin vereinbaren möchten.

Kundennummer

Bei Rücksendungen an den Absender erhält dieser auf elektronischem Weg vorab eine Information unter Nennung der Kundennummer.

Angaben zur Sendung wie Gewicht, Volumen und Verpackungsart

Anhand dieser Informationen werden Kapazitätsplanungen für die Zustelltouren durchgeführt.

E-Mail-Adresse des Empfängers

Die E-Mail-Adresse wird benötigt, um dem Sendungsempfänger Statusinformationen zur Sendungszustellung zu übermitteln.

Hinweise zur Sendung bei bestimmten Versandformen, wie z. B. Inkassobetrag bei Nachnahmesendungen oder Zustelltermine

Diese Daten benötigen wir, um die entsprechenden Versandanweisungen des Absenders usw. zu berücksichtigen und ihre Erfüllung zu kontrollieren.

Angaben zu den bestellten Artikeln, wie z. B. die Artikelnummer oder Artikelbezeichnung verarbeiten wir nicht.

Wie erfolgt die Adressspeicherung im Hermes PrivatPaketService?

Regelmäßige Nutzer unseres Hermes PrivatPaketService können über myHermes.de im Internet bequem Aufträge platzieren und die zur Auftragsabwicklung notwendigen Unterlagen selbst ausdrucken. Die hierfür benötigten Adressinformationen werden im Rahmen Ihrer einmaligen Registrierung über ein Onlineformular an uns übermittelt und stehen dann passwortgeschützt für weitere Aufträge bereit. Bei telefonischen Aufträgen werden die zur Abholung und Zustellung benötigten Daten durch unsere Callcenter-Mitarbeiter erfasst. Bei Abgabe im Hermes PaketShop erfolgt dies durch unsere Mitarbeiter in der zuständigen Niederlassung anhand der Begleitunterlagen.

Welche Informationen erheben wir selbst?

Über den auf der Sendung aufgebrachten Barcode mit der Identifikationsnummer werden alle Sendungen in den verschiedenen Bearbeitungsschritten durch Scanner erfasst. Der jeweilige Status wird in unserem EDV-System gespeichert und dient zur lückenlosen Dokumentation der Sendungszustellung, z. B. im Fall von Reklamationen.

Auch unsere Zusteller sind mit mobilen Datenerfassungsgeräten ausgestattet. Auf dem Display dieser Geräte quittieren Sie – wie auf einem Stück Papier – durch Ihre Unterschrift den Erhalt der Sendung. Zusätzlich hierzu speichern wir Datum und Uhrzeit der Zustellung und bei Nachbarschaftsabgaben auch den Namen und Wohnort des Ersatzempfängers.

Ihre Unterschrift wird verschlüsselt auf dem Erfassungsgerät gespeichert und nach Rückkehr an die Niederlassung vom Zusteller ebenfalls verschlüsselt in unser zentrales EDV-System übertragen. Durch verschiedene Maßnahmen stellen wir sicher, dass Ihre Quittungsunterschrift vor missbräuchlicher Nutzung geschützt ist.

Bei Abholung einer Sendung in einem Hermes PaketShop erfolgt die Identifikation des Abholers über den Personalausweis. Für etwaige Reklamationsfälle wird vom Hermes PaketShop die Ausweisnummer dokumentiert. Die Nummern werden temporär gespeichert und gemäß den gesetzlichen Verjährungsfristen wieder gelöscht.

Wo findet die EDV-seitige Verarbeitung der Informationen statt?

In unserer Hamburger Zentrale betreiben wir ein eigenes Rechenzentrum mit eigenen Mitarbeitern. In diesem Rechenzentrum werden alle Daten zentral gespeichert. Die Datenübertragung zwischen unseren verschiedenen Standorten findet grundsätzlich verschlüsselt über VPN statt. Die Übertragung der Daten von myHermes.de erfolgt verschlüsselt über sichere https-Verbindungen. In unseren Niederlassungen sowie den angeschlossenen Zustellunternehmen kommen PCs zum Einsatz. Diese Außenstellen greifen über gesicherte Datenleitungen auf die Zentrale zu und erhalten dabei nur Zugriff auf die Daten derjenigen Sendungen, die dort jeweils auszuliefern sind.

Alle eingesetzten EDV-Programme sind Hermes-interne Entwicklungen. Die Programme und Datenbanken haben keine frei zugänglichen Datenschnittstellen.

In unserer Hamburger Zentrale betreiben wir außerdem ein eigenes Callcenter. Von den dort eingesetzten eigenen Mitarbeitern werden Aufträge angenommen und Sendungsauskünfte erteilt.

Welche persönlichen Informationen werden von Hermes weitergegeben?

Die mit Hermes kooperierenden Versandhäuser erhalten auf elektronischem Weg täglich die Statusinformationen zu ihren Sendungen. Anhand dieser Informationen prüfen die Versandhäuser die ordnungsgemäße Bearbeitung der Sendungen und nehmen bei Problemen Kontakt zu Ihnen als Kunden auf.

Bei von Hermes durchgeführten Adressklärungen erhält das Versandhaus die korrigierte Adresse auf elektronischem Weg.

Zur Überprüfung unserer Servicequalität werden in bestimmten Fällen Kundendaten an externe Dienstleister übermittelt, die in unserem Auftrag Befragungen zur Servicequalität bei Hermes durchführen. Selbstverständlich sind alle unsere externen Dienstleister, die mit Kundendaten von Hermes arbeiten, vertraglich dazu verpflichtet, die Datenschutzanforderungen der Hermes Germany GmbH einzuhalten, um einen Datenmissbrauch zu vermeiden.

An andere Interessenten, z. B. Marketingagenturen oder andere Versandhäuser, geben wir selbstverständlich keine Daten weiter.

Gibt es andere Verwendungszwecke meiner Daten?

Für die Abrechnung unserer Leistungen mit unseren Auftraggebern sowie für verschiedene andere statistische Zwecke werden die Daten nach unterschiedlichen Merkmalen ausgewertet, wie z. B. die monatliche Sendungsmenge je Postleitzahl.
Dabei entstehen ausschließlich verdichtete Statistiken, die sich nicht mehr auf Einzelpersonen zurückführen lassen. Eine auf Einzelpersonen ausgerichtete Auswertung oder Verdichtung der Zustellinformationen findet nicht statt.

Aus Sicherheitsgründen erhält der Empfänger Informationen nur vom Absender. Bei den Versandhäusern übernimmt diese Aufgabe z.B. die jeweilige Kundenbetreuung. Teilweise bieten die Versandhäuser auch die Möglichkeit, aktuelle Statusinformationen über das Kundenkonto im Internet abzufragen.
Für Nutzer des Hermes PrivatPaketService besteht die Möglichkeit, direkt über die Internetseite myHermes.de eine Sendungsauskunft zu erhalten.

So erhalten Sie Auskunft über die Daten, die über Sie gespeichert werden:

Wenn Sie von Ihrem Auskunftsrecht Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an datenschutz@hermesworld.com, damit wir Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten können. Achten Sie bitte bei Ihrer Anfrage darauf, uns Ihre vollständigen Kontaktdaten (Vorname, Name und Adresse) zur Verfügung zu stellen, nur so können wir Sie eindeutig identifizieren und Ihre Anfrage beantworten.

Kontakt

Bei Fragen oder Hinweisen wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:
Hermes Germany GmbH
Datenschutzbeauftragter
Essener Straße 89
D-22419 Hamburg
E-Mail: datenschutz@hermesworld.com

Kundenservice

Sie haben noch Fragen oder Anregungen? Gerne helfen wir Ihnen weiter!

Zu Favoriten hinzufügen Drucken Nach oben